GRAZ ZWEITAUSENDDREI Kulturhauptstadt Europas
HOME SITEMAP BLINDENGERECHTE VERSION ENGLISH

Projekte A-Z
Genres
Kalender
Beiprogramm
Schulkooperationen
Programmnews-Archive

backforward
Programm

Global Players
Homeless World Cup
Die weltweit erste Fußball-WM für Obdachlose

Von 07. bis 13. Juli 2003 findet im Rahmen von Graz 2003 - Kulturhauptstadt Europas der erste Homeless Worldcup statt - eine Fußballweltmeisterschaft für Teams, in denen ausnahmslos obdachlose oder vom Verkauf von Straßenzeitungen lebende Menschen spielen. Die von der Grazer Straßenzeitung MEGAPHON initiierte WM ist ein internationales Pilotprojekt zur Nutzung der positiven Kraft des Fußballs, als Sport und Imageträger, im globalen Kampf gegen Obdachlosigkeit und Armut. Kick off homelessness! Viva el futbol!

Fußball wird überall gespielt. Quer durch alle Nationen und Gesellschaftsschichten. In den reichen Ländern und gerade in den ärmsten. Auch unter Obdachlosen. Das Potenzial des Fußballsports, Begeisterung zu erzeugen und gesellschaftliche Barrieren zu überwinden, wird in vielen Ländern zunehmend auch für soziale Projekte genutzt. Die Streetleague in England beispielsweise betreibt seit Jahren erfolgreich Integrationsarbeit über Fußball - unterstützt von den großen Clubs wie Manchester United und Stars wie Gilberto Silva von Arsenal London. Sport wird das Mittel zum Zweck um mit angeschlossenen Ausbildungs-, Wohnungs- und Integrationsprogrammen Menschen in Krisensituationen neue Chancen zu bieten. Auch in Österreich gibt es seit über drei Jahren eine Fußball-Meisterschaft für Obdachlose. Das Grazer Team ON der Caritas leistete diesbezüglich Pionierarbeit. 1999 fand in Graz die erste Bundesmeisterschaft statt. Die Initiative für einen Homeless Worldcup setzte das Megaphon, seines Zeichens Grazer Straßenzeitung. Wie über 40 Straßenzeitungen weltweit, zusammengeschlossen im INSP, dem International Network of Streetpapers, bietet es über den direkten Verkauf der Zeitung auf der Straße Menschen am Rande der Gesellschaft die Chance eines Minimaleinkommens und soziale Betreuung.

Die jeweiligen Länderteams des Homeless Worldcup, die in nationalen Vorausscheidungen ermittelt wurden, erhalten prominente Unterstützung von renommierten Clubs in Form von Sachsponsoring, professionellen Trainingsmöglichkeiten und dem "moral support" von Starspielern. Diese Kooperationen sind nachhaltig angelegt und dienen dem Aufbau von beständigen Trainingsprogammen für Sozialprojekte. Der Homeless Worldcup selbst kann auf zahlreiche Unterstützer verweisen, darunter die UEFA, der UNO Sonderbeauftragte für Sport - Adolf Ogi, der ÖFB oder die Fußballclubs Manchester United und IFK Göteborg.

18 internationale Teams zu je zehn Personen sind angesagt. Umrahmt werden die am Hauptplatz und im Paradeishof ausgetragenen Matches von mehreren ausgesuchten Konzerten mit internationaler Musik. Ein "Spiel der Legenden" (von GAK und STURM) wird am 10 Juli außerdem für Spannung in Sachen Grazer Fußball sorgen.

Teilnehmer:
18 Teams à 10 Personen aus Brasilien, Dänemark, Deutschland, England, Holland, Irland, Italien, Österreich, Polen, Russland, Schottland, Schweden, Schweiz, Slowakei, Spanien, Südafrika, USA, Wales.

Veranstalter:
Das Megaphon/Graz, Caritas/Österreich und das INSP (International Network of Streetpapers)

Spielort:
Graz / 2 Streetsoccer-Plätze (20x14m/mit Bande)
- Centercourt (Hauptplatz Graz)
- Court A (Paradeishof)


Ablauf (bei Schönwetter):
Vorrunde
17.00 - 22.00 Hauptplatz
17.00 - 19.30 Paradeishof
Montag, Dienstag, Mittwoch

Zwischenrunde
17.00 - 22.00 Hauptplatz
17.00 - 19.00 Paradeishof
Donnerstag, Freitag

Finale
17.00 - 21.00 Hauptplatz
17.00 - 19.00 Paradeishof
Samstag

Siegerehrung
21.00 Hauptplatz
Samstag


>>> Aktuelle Ergebnisse <<<

Projektbeschreibung Homeless World Cup

Mehr Informationen unter: http://www.streetsoccer.org



OFFICIAL PARTNERS
SPONSORED BY